Justina - 2018-11-23 18:16

Gefährliche Lichter

Hersteller von elektrischen Einrädern konkurrieren, um sich gegenseitig zu übertrumpfen, indem sie ihre neuen Modelle mit fantastischer Ausrüstung aufwerten. Es ist weder ungewöhnlich noch falsch. Es ermöglicht uns - ihren Kunden - von all den guten Dingen zu profitieren, die sie für uns vorbereitet haben. Dennoch können wir uns fragen, ob all diese Lösungen wirklich so praktisch und gut durchdacht sind, wie sie scheinen.

Lichter und Disco-Effekt

Blitzlichter sind helle Lichter, die eine Reihe von wirklich kurzen und intensiven Blitzen aussenden. Solche Lichtimpulse können durch mechanische oder elektrische Mittel erzeugt werden. Sie werden hauptsächlich von Radfahrern benutzt. Leider werden diese extrem hellen Lichter (manchmal sogar blendend und blendend) zunehmend von Einradfahrern benutzt.


Einige von ihnen passen ihren Einrädern solche Lichter an, weil sie denken, dass sie sie besser sichtbar machen können. Manche sind sogar davon überzeugt, dass Blitzleuchten ihre Sicherheit erhöhen. Dennoch rücken die Fakten das Ganze in ein anderes Licht.


Warum sind Blitzleuchten gefährlich?

Der gefährlichste Aspekt bei der Verwendung von Blitzleuchten ist ihr Potenzial, das Phänomen der Zielfixierung zu verursachen, auch bekannt als "Motteneffekt" oder "Fatale Anziehung". Dieses Phänomen macht eine Person so auf das beobachtete Ziel fokussiert, dass ihre Chancen, eine Kollision zu verursachen, ungewollt erhöht werden. Fahrer, Piloten und Motorradfahrer tendieren dazu, besonders blinkende Lichter anzusteuern. Dieser Effekt scheint bei alkoholisierten Autofahrern oder bei Personen, die von Schlafentzug betroffen sind, häufiger zu sein. Einige rechtfertigen ein solches Verhalten mit der Tatsache, dass blinkende Lichter nicht etwas sind, das normalerweise in der Natur vorhanden ist - und deshalb sind die Menschen nicht daran gewöhnt, sie zu sehen.

Unsere Augen sind am empfindlichsten, wenn sie gelb ausgesetzt sind. Eine rot blinkende LED ist besonders im peripheren Sichtfeld deutlich weniger sichtbar. Die Farbe ist nur dann am besten sichtbar, wenn die Augen direkt auf ein rotes Ziel gerichtet sind.

Nur um Sie zu erinnern: Das Frontlicht eines Fahrzeugs dient der Straßenbeleuchtung und sollte nicht für dekorative Zwecke verwendet werden. Ein blinkendes Frontlicht bietet Benutzern von Fahrzeugen, die mit Stroboskopleuchten ausgestattet sind, keine Sichtverhältnisse, da sie gut genug sind, um sicher zu fahren.

Nun, solch eine Person kann für andere sichtbar sein. Fußgänger, Radfahrer oder andere Verkehrsteilnehmer sind sich ihrer Präsenz bewusst, aber lassen Sie uns ehrlich sein: Welchen Unterschied macht es in Bezug auf die Sicherheit, wenn der leichte Nutzer andere nicht gut sehen kann? Die Verwendung von Blinklichtern erschwert zudem die Einschätzung ihrer Position, Geschwindigkeit oder Richtung erheblich. Aus diesem Grund wird es viel einfacher, einen Unfall zu verursachen.

Es ist auch viel einfacher, jemanden abzulenken, während man solche Lichter benutzt. Das Problem liegt nicht nur in ihrer großen Macht, sondern auch darin, dass sie aufblitzen. Schnelles Blinken der Lichter ist störend und lenkt leicht andere Verkehrsteilnehmer ab. Blinken kann auch zu Anfällen bei Personen führen, die an photosensitiver Epilepsie leiden.

Legaler Aspekt

Die Verwendung von Blitzleuchten ist gefährlich. Aus diesem Grund wurden sie bereits in einer Reihe von Ländern wie Großbritannien, Russland oder den USA verboten. Viele europäische Länder (z. B. Deutschland, England) haben sehr strenge Regeln für Leuchten eingeführt. Die Verwendung aller Arten von Blinkern, sowohl vorderen als auch hinteren, ist strengstens verboten. Leider benutzen viele Leute trotzdem Blitzlicht und trotz des Verbots. Dies ist in der Regel aufgrund ihrer Unkenntnis des Gesetzes oder der Zurückhaltung, es zu beachten. Wenn Stroboskope in einer bestimmten Stadt erlaubt sind, schreiben ihre Einwohner oft Petitionen, um sie zu verbieten. Die Menschen haben es satt, auf der Straße ständig geblendet zu werden, ebenso wie sie sich um ihre eigene Sicherheit sorgen.

Zusammenfassung

Es ist nicht ratsam, das Aussehen des Fahrzeugs zu verbessern, indem man sich unnötiger Gefahr aussetzt. Es ist besser, sich an die Standardbeleuchtung zu halten, die für ein bestimmtes Fahrzeug verfügbar ist. Es ist jedoch nicht nur eine Frage einer Modeerscheinung oder eines Trends. Die Leute benutzen Stroboskop-Beleuchtung wegen des Mangels an Wissen darüber, wie gefährlich sie sind. Deshalb möchte ich Sie wirklich bitten, dieses Phänomen jedem Ihrer Freunde zu erklären, die solche Beleuchtung benutzen. Vielleicht stellt sich heraus, dass du es bist, der sie vor Gefahren schützen kann.


Hersteller von elektrischen Einrädern sind besorgt über die Sicherheit ihrer Kunden. Deshalb sind Einräder von KingSong in ihrer Beleuchtung mit einem Dämmerungssensor ausgestattet. Der InMotion-Hersteller hat bei seinen Modellen V10 und V10F auf Wunsch eine Bremsfunktion für die Heckleuchten eingeführt. Ich hoffe, dass auch andere Einradhersteller die Idee, Blitzleuchten in ihre Produkte zu integrieren, völlig hinter sich lassen werden. Dies sollte die uninformierten davon abhalten, sie zu benutzen.



Diese Website nutzt Cookies - Details lesen
Dieses Kästchen verschwindet in einem Augenblick, aber Sie können immer den Link zu unserer Datenschutzrichtlinie in der Fußzeile finden.